Bildschirmfoto 2020-12-04 um 12.04.58

Bauarbeiten schreiten zügig voran

Mehr Hochwassersicherheit, bessere Gewässerqualität und Grünbereiche für die Anrainer bringt das neue Großprojekt „Integrativer Hochwasserschutz Liesingbach“, das die Stadt Wien im Herbst gestartet hat.

LIESING. Nach Fertigstellung des Großprojektes  wird der gesamte Liesingbach auf Wiener Stadtgebiet ein naturnah gestalteter, hochwassersicherer, ökologisch aufgewerteter Bach sein. Grünräume entlang des Gewässers werden vergrößert oder geschaffen.

Dadurch soll der Liesingbach an die klimatischen und wachstumsbedingten städtischen Veränderungen angepasst werden. Für die Anrainer des Liesingbaches bedeutet das Vorhaben einen Zugewinn an wertvollem, neuem Grünraum am Wasser.

Alte Pflasterung wird recycelt

Anfang Oktober starteten die Bauarbeiten am ersten Teilstück. Es handelt sich dabei um einen rund 300 Meter langen Bachabschnitt beginnend am Liesinger Platz zwischen Karl-Sarg-Gasse und Rudolf-Waisenhorn-Gasse.

Mit Ende November starteten die Arbeiten einer Steinbrecher-Anlage. Diese Maschine bricht die entnommenen Pflastersteine des Bachbetts in kleine Stücke. Das zerkleinerte Material wird als Baumaterial weiterverwendet und wieder als Unterlage für das neue Kanalrohr und in die Sohle des Liesingbaches eingebracht. Dieses umweltschonende Recycling verhindert den aufwändigen Abtransport der Steine und die damit verbundenen Lkw-Fahrten.

Das aktuelle Wetter in Liesing

Ihnen gefällt dieser Artikel

Share on facebook
Share on Facebook
Share on twitter
Share on Twitter
Share on linkedin
Share on Linkdin
Share on pinterest
Share on Pinterest
Share on skype
Skype
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on pocket
Pocket
Share on telegram
Telegram

Hinterlasse einen Kommentar

Bezirk Liesing - der Bezirk im Süden von Wien

Liesing ist der 23. Wiener Gemeindebezirk. Er entstand 1938 als 25. Wiener Gemeindebezirk durch den Zusammenschluss mehrerer zuvor selbständiger Gemeinden und besteht in seiner jetzigen, verkleinerten Form seit 1954/56