covid-pillen

COVID-PILLEN-SCHMUGGEL! Corona hält auch die Zollbeamten in Atem

Die Pandemie hat auch bei der Finanzbehörde Spuren hinterlassen: So wurden zehn Millionen Covid-19-Produkte vor der Einfuhr gestoppt.

Praktisch jeder Lebensbereich war und ist vom Virus in irgendeiner Form betroffen – so auch die Finanzbehörde. So sanken zum Beispiel vom ersten aufs zweite Quartal 2020 die Einnahmen von Bier- und Alkoholsteuer jeweils um knapp die Hälfe, jene der Mineralöl-Steuer um rund ein Drittel.

Mehr Einnahmen durch Tabaksteuer
Im Gegenzug stiegen die Einnahmen aus der Tabaksteuer (um 17 Prozent) und jene durch Zölle insgesamt – genau dieser Bereich hatte im vergangenen Jahr alle Hände voll zu tun, wie aus aktuellen Zahlen des Finanzministeriums hervorgeht. Demnach führten die Beamten der Zollbehörde 2020 mehr als 300.000 Einsätze und Kontrollen durch.

Auch nicht zugelassene Covid-Arzneien stellte der Zoll sicher. Die großen Postverteilerzentren – wie hier in Wien-Liesing – stehen bei den engmaschigen Kontrollen der Finanzbehörde im Fokus. (Bild: BMF)

Und sie stießen dabei auch auf so manch Kurioses in Zusammenhang mit der Pandemie: So wurde etwa die Einfuhr von rund 2,5 Millionen unbrauchbarer Schutzmasken und Covid-Tests gänzlich verboten, 7,5 Millionen Stück mussten erst modifiziert werden, um eine Einfuhr überhaupt zu ermöglichen.

Bild: Peter Tomschi

„Corona-Pillen“ via Internet bestellt
Noch nicht in diese Bilanz fällt der Fund von nicht genehmigten Arzneimitteln gegen das Virus. Wie berichtet, zog der Zoll im Februar 5000 „Corona-Pillen“ aus dem Verkehr. Sie werden meist übers Internet bestellt.

Quelle: krone.at

Das aktuelle Wetter in Liesing

Ihnen gefällt dieser Artikel

Share on facebook
Share on Facebook
Share on twitter
Share on Twitter
Share on linkedin
Share on Linkdin
Share on pinterest
Share on Pinterest
Share on skype
Skype
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on pocket
Pocket
Share on telegram
Telegram

Hinterlasse einen Kommentar

Bezirk Liesing - der Bezirk im Süden von Wien

Liesing ist der 23. Wiener Gemeindebezirk. Er entstand 1938 als 25. Wiener Gemeindebezirk durch den Zusammenschluss mehrerer zuvor selbständiger Gemeinden und besteht in seiner jetzigen, verkleinerten Form seit 1954/56