titelbild

Der 23. Bezirk bleibt schuldenfrei

Exakt 15,3 Millionen Euro sind in Liesing für das heurige Jahr bereits verplant. Einige große Projekte können damit auch umgesetzt werden.

Schuldenfrei

Die gute Nachricht gleich zu Beginn: Liesing wird auch heuer aufgrund der vorhandenen Rücklagen schuldenfrei bleiben. „Unsere Budgetpolitik der letzten Jahre macht auch heuer große Projekte zur weiteren Verbesserung der Liesinger Infrastruktur und damit unser aller Lebensqualität möglich“, freut sich Bezirksvorsteher Gerald Bischof. Diese vorausschauende Planung macht sich bezahlt. Stehen doch große Projekte auf der Agenda des 23. Bezirks.

Stadtpark entsteht

Das Highlight ist sicherlich der neue Stadtpark Atzgersdorf am Gelände des ehemaligen Campingplatz Süd. Dieser wird im Sommer fertiggestellt. Die Gesamtkosten für die Umsetzung werden auf rund 1,5 Millionen Euro ­geschätzt. Davon trägt der Bezirk selbst 860.000 Euro. Große Bedeutung kommt auch der Bildung zu. 4,3 Millionen fließen in Schulen und Kindergärten. Für Verkehrs­sicherheit und Straßenerhaltung sind vier Millionen vorgesehen. Darunter fällt auch die Sanierung der Ketzergasse, wo auch 70 Bäume gepflanzt werden. Apropos: Parks und Grünanlagen freuen sich über 2,5 Millionen.

Fotocredit: BV23

Das aktuelle Wetter in Liesing

Ihnen gefällt dieser Artikel

Share on facebook
Share on Facebook
Share on twitter
Share on Twitter
Share on linkedin
Share on Linkdin
Share on pinterest
Share on Pinterest
Share on skype
Skype
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on pocket
Pocket
Share on telegram
Telegram

Hinterlasse einen Kommentar

Bezirk Liesing - der Bezirk im Süden von Wien

Liesing ist der 23. Wiener Gemeindebezirk. Er entstand 1938 als 25. Wiener Gemeindebezirk durch den Zusammenschluss mehrerer zuvor selbständiger Gemeinden und besteht in seiner jetzigen, verkleinerten Form seit 1954/56