Titelbild osterhase

Der Osterhase ist bereits eingetroffen

Ganz Österreich beschäftigt eine Frage: Findet das Osterfest heuer wie gewohnt statt? Schließlich könnte der Osterhase im Home Office feststecken!? Die Confiserie Heindl beruhigt.

LIESING. Der Osterhase ist trotz der Reisebeschränkungen bereits in der Heindl-Produktion im 23. Wiener Bezirk eingetroffen, die ihm seit knapp siebzig Jahren bei der Herstellung seiner süßen Spezialitäten unter die Arme greift.

Bereits 2014 stellte das Familienunternehmen als erster Chocolatier Österreichs das gesamte Sortiment auf 100 Prozent fair gehandelten Kakao um und bezieht seine Rohstoffe, soweit verfügbar, von österreichischen Herstellern.

„Uns haben in den letzten Wochen zahlreiche Anfragen erreicht, ob das Osterfest heuer ausfallen muss. Wir können Naschkatzen hierzulande aber beruhigen: Die Produktion läuft bereits auf Hochtouren“, zeigt sich Barbara Heindl erfreut.

Erste Osterhäsin

Neben der Verwendung fairer Rohstoffe hat die Confiserie Heindl auch den Weg für einen Gender Shift im Osterhasen-Business bereitet. Jimmy muss sich seit 2013 das Scheinwerferlicht mit Österreichs erster Schoko-Osterhäsin, Kimy, teilen.

„Uns war es immer schon wichtig, mit unseren süßen Kreationen nicht nur den Geschmack zu treffen, sondern auch dem Zeitgeist zu entsprechen.  Bereits als Kind war ich der Meinung, der Osterhase braucht weibliche Ergänzung im Osterregal“, schmunzelt Barbara Heindl.

50.000 Schoko-Hasen in Handarbeit

Zur Ostersaison herrscht im Hause Heindl Hochbetrieb: Insgesamt 3,4 Tonnen Schokolade fließen jährlich in die Verarbeitung von rund 50.000 Heindl-Osterhasen. Letztere werden dabei in aufwändiger Handarbeit hergestellt und punkten bei anspruchsvollen Genießern durch Confiserie-Qualität.

Rund 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kümmern sich in der Produktion in Liesing darum, dass aus flüssiger Schokolade zartschmelzende Osterhasen und -eier entstehen. So werden beispielsweise auch die klassischen Hohlfiguren Jimmy und Kimy mit viel Handarbeit gefertigt. Einen solchen Schoko-Hasen zu produzieren dauert ungefähr 20 Minuten.

Darüber hinaus kümmern sich die Helferlein des Osterhasen höchstpersönlich um die Gestaltung von 35.000 liebevoll zusammengestellten Präsent-Eiern. Zu den innovativsten Kreationen zählt ein rosa Schokohase aus feiner Ruby-Schokolade. Dieser punktet nicht nur optisch durch den pinken Farbton, den er der namensgebenden Ruby-Kakaobohne verdankt, sondern sorgt auf natürliche Art und Weise für eine zart fruchtig-beerige Geschmacksnote. „So enthalten unsere Süßwaren heute deutlich weniger Zucker als noch vor 25 Jahren. Ebenso bieten wir mit unseren Gelee-Eiern und -Hasen, die mit der veganen Gelatine Agar Agar hergestellt werden, schon immer auch vegane Optionen an“, lässt Andreas Heindl wissen.

Wer seinem persönlichen Osterhasen, oder der Osterhäsin, unter die Pfoten greifen möchte, oder sich einfach mit köstlichen Spezialitäten aus dem Hause Heindl eindecken will, kann das in einem der zahlreichen Heindl-Geschäfte oder seit Kurzem auch im Heindl Online-Shop tun. Für alle, die eine Oster-Überraschung in letzter Sekunde benötigen, empfiehlt sich zudem die Lieferung via Mjam.

 

Das aktuelle Wetter in Liesing

Ihnen gefällt dieser Artikel

Share on facebook
Share on Facebook
Share on twitter
Share on Twitter
Share on linkedin
Share on Linkdin
Share on pinterest
Share on Pinterest
Share on skype
Skype
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on pocket
Pocket
Share on telegram
Telegram

Hinterlasse einen Kommentar

Bezirk Liesing - der Bezirk im Süden von Wien

Liesing ist der 23. Wiener Gemeindebezirk. Er entstand 1938 als 25. Wiener Gemeindebezirk durch den Zusammenschluss mehrerer zuvor selbständiger Gemeinden und besteht in seiner jetzigen, verkleinerten Form seit 1954/56