titelbild kindergarten

Liesing ist Standort des ersten Klimakindergartens in Wien

Die Kinderfreunde eröffneten im Kindergarten Schartlgasse den ersten Klimakindergarten Wiens. Fünf Kindergärten beziehen Strom aus einer Photovoltaikanlage auf dem Dach.

LIESING: Der Kindergarten der Kinderfreunde in der Schartlgasse wurde als erster Klimakindergarten eingeführt und soll der erste einer ganzen Reihe sein. Einzigartig ist, dass die 195 Photovoltaikmodule des Daches genug Sonnenenergie erzeugen, um vier weitere Kindergärten mit Strom zu versorgen. Die Photovoltaikanlage soll 80.000 Kilowattstunden pro Jahr erzeugen, was zu einer CO2-Reduktion von rund 22 Tonnen führt.

„Auch nachfolgende Generationen haben ein Recht auf eine gute und lebenswerte Zukunft“, sagt Jürgen Czernohorszky, Stadtrat für Klimaschutz und Bundesvorsitzender der Kinderfreunde. „Ich bin überglücklich, dass die Wiener Kinderfreunde mit den Klimakindergärten einen so wichtigen Beitrag leisten“, so die Wiener Kinderfreunde. Wir machen jeden Kindergarten Stück für Stück zu einem echten Klimakindergarten.“

Ein Kindergarten und Zoo

Der Kindergarten, in dem dieses „Solarkraftwerk“ gebaut wird, setzt seit seiner Eröffnung 2013 auf „tiergestützte Erziehung“. Jede Gruppe hat ihr eigenes Haustier, und die Kinder können mithelfen, dass diese Tiere artgerecht betreut werden und glücklich sind. Upcycling und Naturprojekte sind seit Beginn Teil der Bildungsarbeit.

Bis 2040 will die Stadt Wien klimaneutral sein. Dies ist das Ziel des Ausbaus erneuerbarer Energiequellen wie der Photovoltaik. Sophie Brandl/Jobst/PID

Neben der Photovoltaikanlage in der Schartlasse wird die Raumtemperatur umweltfreundlich abgesenkt – weil keine Klimaanlage vorhanden ist: effi Cent entwickelte ein technisches Konzept mit einfacher Rollosteuerung, Verschattung durch Fassadenbegrünung und gezielt gepflanztem Baumbestand optimale Folierung von Glasscheiben.

Pergolа von Obstpflanzen

Die in der Schartlgasse gewonnenen Erkenntnisse fließen in die Planung zukünftiger Energiesparprojekte und langfristiger Temperatursenkungen innerhalb und außerhalb der Kinderfreunde-Kindergärten ein. So plant ein weiterer Kindergarten in Liesing eine 60 Meter lange Pergola aus schnellwachsenden Obstpflanzen, die das Gebäude beschatten und rund 30.000 Kilowattstunden Strom pro Jahr produzieren soll. Es wird auch eine Photovoltaikanlage beinhalten.

Wenn es um Lebensmittel geht, geht die Suche nach mehr Nachhaltigkeit weiter. „In fast allen Kindergärten haben wir ein gesundes Jausenbuffet“, sagt Oxonitsch. „Wir verwenden viel regionales und saisonales Obst und Gemüse.“ Unsere Lebensmittellieferanten verarbeiten hauptsächlich Produkte, die in einem Umkreis von 120 Kilometern um unsere Einrichtung hergestellt oder angebaut wurden. Der nächste Schritt ist die Umstellung auf palmölfreie Produkte und wiederverwendbare Lebensmittellieferverpackungen.“

Quelle: nachrichtend.com

Das aktuelle Wetter in Liesing

Ihnen gefällt dieser Artikel

Share on facebook
Share on Facebook
Share on twitter
Share on Twitter
Share on linkedin
Share on Linkdin
Share on pinterest
Share on Pinterest
Share on skype
Skype
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on pocket
Pocket
Share on telegram
Telegram

Hinterlasse einen Kommentar

Bezirk Liesing - der Bezirk im Süden von Wien

Liesing ist der 23. Wiener Gemeindebezirk. Er entstand 1938 als 25. Wiener Gemeindebezirk durch den Zusammenschluss mehrerer zuvor selbständiger Gemeinden und besteht in seiner jetzigen, verkleinerten Form seit 1954/56