titelbild

Liesinger Platz: Am Mittelalterfest gibt’s Musiker, Gaukler und Händler

Das „Mittelaltertreiben zu Liesing“ findet am 27. und 28. August am Liesinger Platz statt. Geboten werden Bastel- und Spielstationen für Kinder und ein Mittelaltermarkt.

WIEN/LIESING. Das traditionelle „Mittelaltertreiben zu Liesing“ findet wieder statt: Am Samstag, 27. August, und am Sonntag, 28. August, finden sich Ritter, Gaukler, Händler und Musiker am Liesinger Platz ein.

„Unser Fest steht im Zeichen der Kinder“, freut sich Christian Reichel, Obmann des Wiener Mittelaltervereins. „Bastel- und Spielstationen wird es genauso geben wie Ritterschläge für Kinder. Dazu wird ein Feldarzt die Behandlung von Krankheiten im Mittelalter erklären.“ Aber auch ein Kinderkarussell wird am Liesinger Platz aufgebaut.

Besonders für Kinder wird am Mittelalterfest viel geboten. Foto: Mittelalterverein Wien

Essen, Trinken und ein Markt

Aber auch für Speis und Trank ist gesorgt. Am Mittelaltermarkt bieten verschiedenste Händler ihre Waren an – etwa Keramik, Gewandung, Holzspielzeug, Seifen oder Räucherwerk. Die Musik kommt von der Formation Furax. Am Samstagabend wird es eine Feuershow der Gruppe Daidalos geben.

Das Mittelalterfest wird von der Kulturförderung des Bezirks Liesing unterstützt.

Was?
Mittelalterfest am Liesinger Platz

Wann?
Samstag, 27. August: 10 bis 22 Uhr
Sonntag, 28. August: 9 bis 18 Uhr

Wo?
Liesinger Platz (S-Bahn Liesing)

Auch ein Pranger wird am Liesinger Platz stehen. Foto: Mittelalterverein Wien

Händler, Gaukler und Musiker machen das Mittelalterfest bunt. Foto: Mittelalterverein Wien

Das aktuelle Wetter in Liesing

Ihnen gefällt dieser Artikel

Share on facebook
Share on Facebook
Share on twitter
Share on Twitter
Share on linkedin
Share on Linkdin
Share on pinterest
Share on Pinterest
Share on skype
Skype
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on pocket
Pocket
Share on telegram
Telegram

Hinterlasse einen Kommentar

Bezirk Liesing - der Bezirk im Süden von Wien

Liesing ist der 23. Wiener Gemeindebezirk. Er entstand 1938 als 25. Wiener Gemeindebezirk durch den Zusammenschluss mehrerer zuvor selbständiger Gemeinden und besteht in seiner jetzigen, verkleinerten Form seit 1954/56