titelbild alpaka

Rodaun: Der Alpaka-Flüsterer aus Liesing

Ein ganz besonderes Erlebnis wartet jetzt in Rodaun. Eine Wanderung mit zahmen Anden-Alpakas.

WIEN/LIESING. „Schau einem Alpaka nie zu tief in die Augen. Es könnte dein Leben verändern“, zitiert Bernhard Kazda ein altes, südamerikanisches Sprichwort und ergänzt: „Genau das ist mir passiert“.

Hurra, wir werden fotografiert. Foto: Berger

Zu verdanken hat er dies Luisa, der Jüngsten seiner drei Töchter. „Sie war mit ihrem Kindergarten auf einer Alpaka-Wanderung und ich als Begleitperson mit. Da habe ich mich auf den ersten Blick in diese wundervollen Tiere verliebt“, erinnert sich Kazda, der seine neue Liebe damals auch gleich seiner Frau Barbara gestand. „Sie hat nur milde gelächelt und gesagt: Das glaube ich dir erst, wenn sie bei uns einziehen.“ Nun wird sie es wohl glauben müssen. Stehen doch drei dieser entzückenden Tiere, die in den Anden bereits seit 5000 Jahren treue Begleiter der Menschen sind auf einer Weide in Rodaun. Seither verbringt der Bauingenieur fast jede freie Minute mit Benny, Cosmo und Henry, so die Namen der zahmen Liesinger Alpacas.

Angenehme Nachbarn

Der Einzug der Tiere verursachte übrigens keinerlei Probleme. „Unsere Nachbarn waren begeistert. Liegt auch daran, dass Alpakas perfekte Nachbarn sind“, erzählt Kazda. „Die Tiere machen keinen Lärm und stinken nicht“. Es sind sogar sehr reinliche Tiere, die „quasi stubenrein sind“. So wie Katzen ihr Kistchen haben, haben Alpacas ihren Kotplatz an dem – und nur an dem – sie sich erleichtern. „Nach einer Wanderung ist es oft der erste Platz, den sie aufsuchen“, weiß der Alpaka-Flüsterer zu berichten.

Sind sie nicht entzückend? Foto: Berger

Diese und andere weitere faszinierende Fakten teilt Kazda und sein Alpaka-Team gerne mit interessierten Besuchern. Unter dem Motto „Tiere und Natur erleben“ bietet er jetzt Wanderungen mit seinem Tieren an. Rund zwei Stunden „nach Vereinbarung auch kürzer oder länger“ dauert der tierische Ausflug in die malerische Umgebung rund um Rodaun. Ein Erlebnis für alle Alterstufen bei dem man auch vieles über „die umliegende Natur, Blumen, Gräser und essbare Pflanzen lernt.“ Seit kurzem gibt es ein weiteres Angebot. „Unser Wiesenpicknick“, das auf der heimischen Weide stattfindet und wie die Erfahrung zeigt „gerne für Geburtstagsfeiern oder zum entspannten Kennenlernen der Tiere gebucht wird“. Es versteht sich von selbst, dass die drei Alpakas mitfeiern.

Die Alpakas sind ganz schön neugierig. Foto: Berger

Auch wenn Bernhard Kazda seinem Brotberuf treu bleibt, kommt er bei seinem Hobby doch ins Schwärmen: „Eigentlich wäre es der beste Job der Welt. Du gehst mit Tieren, die du liebst spazieren und lernst dabei Menschen kennen, die das schätzen.“ Aber Vorsicht: Schauen Sie dem Alpaca nicht zu tief in die Augen!

Zur Sache:

Alpaka Wandern Wien
Zemlinskygasse/Willergasse
Tel: 0670 / 703 50 51

Tour ab 120 Euro (6 Personen)

Mail: buchung@alpaka-wandern-wien.at

www.alpaka-wandern-wien.at

Das aktuelle Wetter in Liesing

Ihnen gefällt dieser Artikel

Share on facebook
Share on Facebook
Share on twitter
Share on Twitter
Share on linkedin
Share on Linkdin
Share on pinterest
Share on Pinterest
Share on skype
Skype
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on pocket
Pocket
Share on telegram
Telegram

Hinterlasse einen Kommentar

Bezirk Liesing - der Bezirk im Süden von Wien

Liesing ist der 23. Wiener Gemeindebezirk. Er entstand 1938 als 25. Wiener Gemeindebezirk durch den Zusammenschluss mehrerer zuvor selbständiger Gemeinden und besteht in seiner jetzigen, verkleinerten Form seit 1954/56