titelbild

Wotruba-Kirche! Kommt ein City-Bus für Mauer?

Seit Jahren bemüht man sich um eine Buslinie, die Mauer besser erschließt. Vor allem die Gegend rund um die Wotruba-Kirche ist schwer erreichbar. Könnten City-Busse die Lösung sein?

WIEN/LIESING. Das bestehende Öffi-Netz in Mauer erschließt den Bereich zwischen Rudolf Zeller-Gasse (Buslinie) und der Straßenbahnlinie 60, aber auch den oberen Teil Mauers – zum Beispiel oberhalb der Rielgasse – schlecht. „Für Menschen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, aber auch für Eltern mit Kinderwagen sind die Entfernungen zur nächsten Ein- und Ausstiegsmöglichkeit sehr – manchmal sogar zu – mühsam,“ stellt dazu Bezirksrat Ernst Paleta von PRO23 fest. Sein Vorschlag: Abhilfe durch eine neue Citybus-Linie!

City-Busse als Lösung

Eine neue Buslinie, bestehend aus die aus der Inneren Stadt bekannten City-Busse würde zum einen dem etwas geringeren Fahrgastaufkommen und andereseits der Anbindung dienen. Auch wären zusätzlich auch die Maurer Nahversorge und Arztpraxen besser erreichbar, aber auch bedeutende Einrichtungen, wie z.B. die „Wotrubakirche“. Nicht zuletzt grenzt auch der „Maurer Wald“ als Naherholungsgebiet an dieses Grätzel.

Auch die Wotruba-Kirche wäre leichter erreichbar. Foto: Berger

Ein sogenannter Citybus – umweltfreundlich angetrieben – könnte diese Lücke schliessen! Die Strecke könnte in etwa so verlaufen: Maurer Hauptplatz – Endresstraße – Gebirgsgasse – Lindgrabengasse – Kroissbergasse – Maurer Lange-Gasse – Kalksburgerstraße – Anton Krieger-Gasse – Rysergasse – Rudolf-Waisenhorn-Gasse – Johann-Teufel-Gasse – Endresstraße – Maurer Hauptplatz. Auch in umgekehrter Richtung ist fast dieselbe Routenführung möglich. Für einen „City-Bus“ reichen die Straßenquerschnitte und Kurvenradien aus, sodass keine wesentlichen Änderungen bei den Stellplätzen erforderlich sind!

Optimal wären zwei Busse, die gegenläufig fahren, was ein sehr kurzes Intervall bedeuten würde und damit die Attraktivität noch grösser wäre. Aber auch die Befahrung in nur einer Richtung wäre aufgrund der kurzen Strecke möglich. Eine Umsteigemöglichkeiten auf das höherrangige Öffi-Netz wäre gegeben und auch alle vorgenannten Einrichtungen wären gut erreichbar.

Überweisung an die Verkehrskommission

Ernst Paleta beantragte daher in der letzten Bezirksvertretungssitzung im Dezember, eine neue Buslinie in Mauer einzurichten, die diese derzeit schlecht angebundene Teile Mauers mit dem bestehenden Öffi-Netz verbindet und gleichzeitig wichtige Einrichtungen in Mauer leichter erreichbar macht.

Der Antrag wurde an die Verkehrskommission zur weiteren Bearbeitung überwiesen.

Bezirksrat Ernst Paleta fordert einen City-Bus für Mauer. Foto: Paleta

Das aktuelle Wetter in Liesing

Ihnen gefällt dieser Artikel

Share on facebook
Share on Facebook
Share on twitter
Share on Twitter
Share on linkedin
Share on Linkdin
Share on pinterest
Share on Pinterest
Share on skype
Skype
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on pocket
Pocket
Share on telegram
Telegram

Hinterlasse einen Kommentar

Bezirk Liesing - der Bezirk im Süden von Wien

Liesing ist der 23. Wiener Gemeindebezirk. Er entstand 1938 als 25. Wiener Gemeindebezirk durch den Zusammenschluss mehrerer zuvor selbständiger Gemeinden und besteht in seiner jetzigen, verkleinerten Form seit 1954/56