titelbild krone

MÄDCHEN (12) IM SPITAL Dramatischer Einsatz nach Rangelei in Schwimmbad

Riesenaufregung samt Einsatz des Rettungshelikopters am Mittwochnachmittag in Wien-Liesing! Nach einem Streit mit einem 15-jährigen Burschen brach ein Mädchen unter Schmerzen im beliebten Höpflerbad zusammen. Die Zwölfjährige – sie dürfte an einer Vorerkrankung gelitten haben – wurde in ein Krankenhaus geflogen.

Stein des Anstoßes war offenbar der Streit um eine Liege in der Nähe des Beckens. Dabei soll der Bursche das Mädchen von der Liegefläche gestoßen haben. Zunächst also ein relativ harmloser Zwischenfall, der sich aber schlagartig in eine Notsituation auswuchs. Denn plötzlich begann die Zwölfjährige zu krampfen, ihr Zustand verschlechterte sich binnen Augenblicken.

Die Einsatzkräfte wurden alarmiert. Nur kurze Zeit später landete auch schon der Rettungshubschrauber am Ort des Geschehens. Das Opfer konnte zwar rasch stabilisiert werden, trotzdem wurde es zur Sicherheit in ein Krankenhaus geflogen. Dem Vernehmen nach soll das Mädchen an einer Vorerkrankung gelitten haben.

Jugendlicher kommt mit „blauem Auge“ davon
Unmittelbar danach begann auch die Polizei mit ihren Ermittlungen. Der Angreifer konnte dank Augenzeugen von der Polizei rasch ausgeforscht und zur Rede gestellt werden. Eine Anzeige blieb ihm erspart, allerdings wurde ein Vermerk wegen Körperverletzung in seine Akte eingetragen.

Symbolbild (Bild: dpa/Daniel Karmann)

Quelle: krone.at

Das aktuelle Wetter in Liesing

Ihnen gefällt dieser Artikel

Share on facebook
Share on Facebook
Share on twitter
Share on Twitter
Share on linkedin
Share on Linkdin
Share on pinterest
Share on Pinterest
Share on skype
Skype
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on pocket
Pocket
Share on telegram
Telegram

Hinterlasse einen Kommentar

Bezirk Liesing - der Bezirk im Süden von Wien

Liesing ist der 23. Wiener Gemeindebezirk. Er entstand 1938 als 25. Wiener Gemeindebezirk durch den Zusammenschluss mehrerer zuvor selbständiger Gemeinden und besteht in seiner jetzigen, verkleinerten Form seit 1954/56