titelbild

Liesing: Weitere Bezirke ohne Gas in Neubauten

Wien verbietet innerhalb definierter Gebiete Gasheizungen im Neubau. Im zuständigen Gemeinderatsausschuss wird am Mittwoch dazu ein weiterer Schritt fixiert. In den Bezirken Innere Stadt, Favoriten, Simmering, Hietzing und Liesing werden Gasheizungen im Neubau verboten.

Geregelt werden diese Verbote über Energieraumpläne. In bestimmten Teilen des Bezirks darf in Neubauten damit kein Gas mehr zum Heizen oder für Warmwasser eingesetzt werden. In acht anderen Bezirken (Leopoldstadt, Landstraße, Neubau, Josefstadt, Alsergrund, Ottakring, Währing und Döbling) wurden entsprechende Gebiete bereits verordnet.

Verschiedene Alternativen

„Unser Ziel ist klar: Wir wollen bis 2040 raus aus Gas. Gerade jetzt zeigt sich, wie wichtig es ist, sich aus der Abhängigkeit von fossiler Energie aus dem Ausland zu befreien. Die nachhaltigste Maßnahme gegen die Abhängigkeit und gegen hohe Heizkosten ist der Umstieg auf erneuerbare Wärme“, zeigte sich Umweltstadtrat Jürgen Czernohorszky (SPÖ) in einer Aussendung überzeugt.

Die Energieraumpläne seien ein wichtiges Instrument für wachsende Städte mit vielen Neubaugebieten, betonte er. Wien sei dabei die erste europäische Stadt, die solche Pläne eingeführt habe. „Aufgrund technischer Möglichkeiten wie Erdsonden, Wärmepumpen und der Fernwärme müssen keine Gasheizungen mehr verbaut werden. Die Energieraumpläne sind die Grundlage dafür, dass in Wien immer mehr Gebäude klimafreundlich geheizt und gekühlt werden“, erläuterte der Leiter der zuständigen Energieplanungsabteilung, Bernd Vogl.

Quelle: wien.orf.at

Das aktuelle Wetter in Liesing

Ihnen gefällt dieser Artikel

Share on facebook
Share on Facebook
Share on twitter
Share on Twitter
Share on linkedin
Share on Linkdin
Share on pinterest
Share on Pinterest
Share on skype
Skype
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on pocket
Pocket
Share on telegram
Telegram

Hinterlasse einen Kommentar

Bezirk Liesing - der Bezirk im Süden von Wien

Liesing ist der 23. Wiener Gemeindebezirk. Er entstand 1938 als 25. Wiener Gemeindebezirk durch den Zusammenschluss mehrerer zuvor selbständiger Gemeinden und besteht in seiner jetzigen, verkleinerten Form seit 1954/56