titelbild

Wiener Tafel am Großmarkt! Dompfarrer Toni Faber segnet E-Hubstapler

Jetzt war für die Wiener Tafel ein besonders schöner Tag: Der von Billa und Saubermacher gespendete E-Hubstapler wurde von Dompfarrer Toni Faber gesegnet.

WIEN/LIESING. Die Wiener Tafel – Österreichs ältester Umwelt- und Sozialverein – freut sich über einen umweltschonenden und praktischen Neuzugang: Der Jungheinrich Elektro-Deichselstapler EJC 112z ist ein E-Hubstapler, der ab sofort täglich dabei helfen wird, Tonnen an geretteten Lebensmitteln möglichst schnell und effizient an die rund 16.000 armutsbetroffene Menschen in sozialen Einrichtungen weiterzugegeben. Er hat eine Hubhöhe von 4300mm mit einer Tragfähigkeit von 1200 kg.

Das Logistik- und Lagerteam der Wiener Tafel unter der Leitung von Robert Koncsek freut sich, dass dieses kleine, kompakte Gerät mit großer Leistung nun die tägliche Arbeit spürbar erleichtern wird. Es können damit Lasten ohne Anstrengung im Lager bewegt, und das neue Hochregallager damit auf schnellstem Weg bis ins luftige Höhen befüllt werden. Durch den integrierten Radarmhub können darüber hinaus nun auch kleinere Rampen einfach und sicher bewältigt werden.

Langjährige Unterstützer

Gesponsert wurde der E-Hubstapler zu gleichen Teilen von dem österreichischen Lebensmitteleinzelhändler Billa AG und dem steirischen Recyclingunternehmen Saubermacher AG. Zur feierlichen Übergabe an Alexandra Gruber, Geschäftsführerin Wiener Tafel und Robert Koncsek, Leiter der Logistik Wiener Tafel, im Großen Tafelhaus der Wiener Tafel am Großmarkt Wien kamen Robert Nagele, Vorstandsmitglied Ressort Immobilien Billa AG, Evelyn Jauernik, Assistentin des Vorstandes Billa AG, Alexander Hell, Projektleiter Nachhaltigkeit Billa AG, Hans Roth, Vorsitzender des Aufsichtsrats und Gründer der Saubermacher AG, und Sasa Tomic, Key Account Manager Jungheinrich Austria Vertriebsges.m.b.H.

Über 300 ehrenamtliche Helfer stehen im Dienst der guten Sache. Foto: Berger

Der E-Hubstapler samt den anwesenden Personen wurde von Dompfarrer Toni Faber gesegnet: „Es ist schön, dass es solche Unternehmerpersönlichkeiten wie sie gibt, die dabei helfen ein Zeichen zu setzen, denn damit verändern wir die Welt. So möchte ich den Hubstapler segnen und wir dürfen damit gemeinsam ein kräftiges Zeichen der Hoffnung und Zuversicht setzen.“, so der Dompfarrer.

Alexandra Gruber, Geschäftsführerin Wiener Tafel „Wir freuen uns ganz besonders über diese Hilfsaktion unserer langjährigen Kooperationspartner BILLA und Saubermacher, die gemeinsam und ganz spontan dort unterstützt haben, wo Hilfe gerade am Nötigsten gebraucht wird. Gemeinsam und dank des neuen E-Hubstaplers können wir nun in unserer neuen Lebensmittelzentrale am Großmarkt Wien noch viel mehr Lebensmittel retten und damit mehr armutsbetroffenen Menschen in einer ohnedies schwierigen Zeit helfen.“

Über die Wiener Tafel

Die Wiener Tafel ist ein unabhängiger Sozial- und Umweltverein und rettet bis zu vier Tonnen Lebensmittel pro Tag vor dem Müll. Mit den wertvollen Warenspenden von Handel, Industrie und Landwirtschaft konnten im Jahr 2020 567.000 Kilogramm Lebensmittel gerettet und 16.000 armutsbetroffene Menschen in rund 90 Sozialeinrichtungen in Wien versorgt werden. Ein multiprofessionelles Team von 20 Mitarbeitern wird von 285 Ehrenamtlichen unterstützt. Die Wiener Tafel lebt die Prinzipien der Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung ebenso wie jene der Wirtschaftlichkeit und der sozialen Verantwortung.

Dompfarrer Toni Faber, Robert Nagele, Alexandra Gruber, Robert Koncsek und Hans Roth (v.l.). Foto: Wiener Tafel/Susanne Regner

 

 

Das aktuelle Wetter in Liesing

Ihnen gefällt dieser Artikel

Share on facebook
Share on Facebook
Share on twitter
Share on Twitter
Share on linkedin
Share on Linkdin
Share on pinterest
Share on Pinterest
Share on skype
Skype
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on pocket
Pocket
Share on telegram
Telegram

Hinterlasse einen Kommentar

Bezirk Liesing - der Bezirk im Süden von Wien

Liesing ist der 23. Wiener Gemeindebezirk. Er entstand 1938 als 25. Wiener Gemeindebezirk durch den Zusammenschluss mehrerer zuvor selbständiger Gemeinden und besteht in seiner jetzigen, verkleinerten Form seit 1954/56