Monat: September 2021

Liesing ist um ein Stück bunter

Seit kurzem hat der 23. Bezirk den ersten Regenbogenschutzweg im Bezirk. Bezirksvorsteher Gerald Bischof freut sich: „Mit dem Schutzweg in Regenbogenfarben am Mauer Hauptplatz setzen wir ein dauerhaftes Zeichen für Vielfalt und gegen Diskriminierung! Der Weg zur Gleichberechtigung ist zwar noch ein weiter, aber jeder auch noch so kleine Schritt bringt uns dem Ziel näher!“ …

Liesing ist um ein Stück bunter Weiterlesen »

Liesing tanzt in der Reihe

Die Veranstaltungsreihe Line Dance die Günter Haas noch bis Oktober 1x in der Woche im Fridtjof-Nansen-Park anbietet, wird sehr gut angenommen. Wolfgang Ermischer, Vorsitzender der Kulturkommission dazu: „Es freut mich, dass die Kulturmittel des Bezirks hier gut bei den Liesingerinnen und Liesingern ankommen!“ Fotocredit: LCR Radio/Günter Haas

NOTARZTHELI IM EINSATZ! Pensionist erfolgreich wiederbelebt

Einen 75-Jährigen primär erfolgreich zurück ins Leben geholt haben Polizisten, Sanitäter der Berufsrettung Wien und das Notarztteam des Rettungshelikopters Christophorus 9 am Sonntagnachmittag in Wien-Liesing. Gleich danach mussten der Hubschrauber zu einem Badeunfall ins Gänsehäufel fliegen. Mit einem Kreislaufstillstand brach ein Pensionist am Sonntagnachmittag in seinem Haus in Wien-Liesing leblos zusammen. Zeugen verständigten die Einsatzkräfte, …

NOTARZTHELI IM EINSATZ! Pensionist erfolgreich wiederbelebt Weiterlesen »

Raser in Wien geblitzt: Um 90 km/h zu schnell unterwegs

Am Samstag wurden bei einer Schwerpunktkontrolle in Wien-Favoriten und auf der A2 in Liesing mehrere Raser von der Polizei erwischt. Bei Schwerpunktkontrollen gegen Raser in Wien ist am Samstagabend ein Auto auf der Laaer-Berg-Straße im Bezirk Favoriten mit 141 statt der maximal erlaubten 50 km/h gemessen worden. Raser in Wien-Favoriten und Liesing geblitzt Da der …

Raser in Wien geblitzt: Um 90 km/h zu schnell unterwegs Weiterlesen »

„Zynisch“: Heftige Kritik am Aus für Liesinger Ärztezentrum

Ärztekammer sieht keinen Bedarf an geplantem Zentrum in Alterlaa. SPÖ spricht von „fadenscheinigen Argumenten“. Für Empörung quer über die Parteigrenzen hinweg sorgt das Aus für das geplante Ärztezentrum im Wohnpark Alterlaa (Liesing). Wie berichtet, ist dort laut Regionalem Strukturplan Gesundheit (RSG) eine sogenannte Primärversorgungseinheit (PVE) vorgesehen. Anrainer hatten bereits drei Allgemeinmediziner gefunden, die das Zentrum betreiben würden. …

„Zynisch“: Heftige Kritik am Aus für Liesinger Ärztezentrum Weiterlesen »

16 Kupferdiebe in Wien gefasst: 35 Tonnen erbeutet

Die Wiener Polizei konnte zwei Einbrecherbanden, die monatelang hauptsächlich Kupfer von Firmengeländen in Niederösterreich und der Steiermark gestohlen haben, festnehmen. Insgesamt wurden 16 Männer vom Wiener Landeskriminalamt in Zusammenarbeit mit der Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität (EGS) festgenommen. Ihnen werden insgesamt 24 Einbrüche zur Last gelegt. Sie sollen laut Informationen der Polizei vom Dienstag einen …

16 Kupferdiebe in Wien gefasst: 35 Tonnen erbeutet Weiterlesen »

Mehr Sicherheit auf dem Rad

Die Querung der Anton-Baumgartner-Straße in die Wohnparkstraße mit dem Rad wurde jetzt im Zuge der Straßensanierungsarbeiten deutlich verbessert. Wie in der Bezirksvertretung beschlossen, ist es nunmehr möglich gemeinsam mit dem FußgängerInnen neben dem Zebrastreifen gefahrlos über die Anton-Baumgartner-Straße Richtung Liesingbach zu kommen.    

Schöne neue Graffitis beim Aufzug Riverside

Tolle Graffitis zieren seit kurzem das Stiegenhaus rund um den Aufzug beim Riverside. Gesprayt wurde – angeleitet durch Profis –  von jungen Liesingerinnen und Liesingern. Die Aktion wurde gemeinsam mit dem Bezirk und dem Streetwork Liesing Team entwickelt. Gerald Bischof dazu: „Neben dem bunten, fröhlichen und dadurch insgesamt freundlichen Erscheinungsbild, hat diese Aktion einen weiteren …

Schöne neue Graffitis beim Aufzug Riverside Weiterlesen »

Wiener fand Kriegsmaterial im Wald und nahm es mit nach Hause

Ein Wiener fand eine Stabbrandbombe in einem Wald in Niederösterreich und nahm sie mit zu sich nach Hause. Als er herausfand, worum es sich bei seinem Fund handelt, alarmierte er die Polizei. Für Aufregung hat am Montag ein Wiener gesorgt, nachdem er mit einer Stabbrandbombe nach Hause ging. Er fand das Kriegsgerät in einem Wald …

Wiener fand Kriegsmaterial im Wald und nahm es mit nach Hause Weiterlesen »